Wie man mit Männern umgeht!

Männer sind anders als Frauen!
Um als Frau an seiner Seite glücklich zu werden, müssen Sie in erster Linie lernen, ihn zu verstehen und ihn gewähren zu lassen. Eifersuchtsszenarien oder wie eine Klette an einem Mann haften, sind Gift. Wenn Sie ihm seinen Freiraum lassen und ihn verstehen, wird er Ihnen allmählich aus der Hand fressen und sich in unserer Gegenwart wohl fühlen und immer Ihre Nähe suchen.

Wir therapieren den Mann nicht,

Wir therapieren den Mann nicht,

und wir rauben ihm auch seine Freiheit nicht, sondern gönnen ihm auch seine Abende mit Kollegen oder Sport. Der Mann verhält sich wie ein Schatten. Je mehr wir Frauen ihn verfolgen, umso mehr zieht er sich zurück, denn eins ist sicher: Der Mann ist der Jäger und er will sich um die Gunst einer Frau bemühen und nicht umgekehrt. Er mag keine Frauen, die ihm hinterher rennen und sich ständig bei ihm melden, ihn anrufen oder gar kontrollieren. Eine Frau sollte nicht vor dem dritten Treffen Sex mit einem Mann haben. Zuerst muss sie ihn kennen lernen. Männer mögen keine Flittchen, die schnell ins Bett zu kriegen sind. Männer möchten ein Stück weit bewundert werden für das, was sie gut können. Das stärkt ihr Ego und sie werden ganz zutraulich. Fragen Sie nie, wie es um seine Gefühle zu Ihnen steht. Er wird es Ihnen nicht sagen, denn der Mann wurde schon als Junge dazu erzogen, keine grossen Gefühlsausbrüche zu zeigen. Ein Mann ist stark und möchte eine Frau glücklich machen. Wenn Sie stets nach seinem Befinden fragen, wird er sich in seine Höhle zurückziehen und wird sich als Versager vorkommen, denn wenn er eines nicht leiden kann, so ist es die Tatsache, dass er eine Frau nicht glücklich machen kann. Seien Sie fröhlich und lächeln sie ihn keck an. Das mag er. Ein Mann hat gerne eine intelligente, witzige Frau mit Sinn für Humor. Er liebt es, wenn sie ihr Leben auch gut allein meistern kann und ihre Stärken zeigt, auch wenn sie nicht mehr Single ist. Er liebt es, wenn die Frau sich nicht ausschliesslich auf ihn konzentriert und ihr ganzes Leben nur noch nach ihm richtet. Eine Frau, die selbstbewusst, ja sogar etwas frech erscheint, mag er. Eine Frau sollte sich immer den Hauch von Unerreichbarkeit bewahren, aber trotzdem sozial denken können und warmherzig sein. Sprechen Sie nicht von Ihrem Ex-Partner und üben Sie sich in Geduld. Jammern Sie ihm nicht den Kopf voll und sprechen Sie auch nicht sofort von Zusammenziehen, Heirat, Kinderwunsch usw., denn das vertreibt ihn. Fragen Sie ihn auch nicht, was er verdient. Das muss von ihm aus kommen. Stellen Sie sich vor, wie ihr Partner sein soll und nicht wie er nicht sein soll. Ihr Gehirn kennt keine Negativ-Formulierungen und Sie werden genau das anziehen, was Sie unter keinen Umständen wollen. Wenn er allein sein möchte, lassen Sie ihn gewähren. Schwierigkeiten löst er am liebsten zurückgezogen in seiner Höhle. Er mag keine ausschweifenden langatmigen Gespräche und Diskussionen. Seien Sie immer etwas geheimnisvoll. So werden Sie immer interessant und begehrenswert bleiben.

Autor: Christian Sander

Wie finde ich heraus, welcher der Richtige ist?

Wie finde ich heraus, welcher der Richtige ist?
Wie finde ich heraus, welcher Mann der richtige für mich ist?
Die entscheidende Frage hierbei ist doch:
Woran erkenne ich den Mann, mit dem ich eine glückliche Beziehung eingehen könnte
Höre auf Deine innere Stimme, Dein Bauchgefühl sagt es Dir!
Der grösste Fehler am Anfang einer beginnenden Beziehung besteht darin, dass man über offensichtliche Anzeichen, die einem im Bauch stören, sich selbst hinwegtäuscht mit der Ausrede, das wird sich schon ändern, wenn wir dann einmal zusammen sind. Aus Liebe wird er sich dann für mich anpassen.
Aber das ist ein Irrglauben. Er ändert sich nicht, nur weil Du das von ihm erwartest!
Und eines Tages wachst Du dann neben ihm auf und stellst enttäuscht fest, dass er sich doch nicht ändert und er wohl nicht der Richtige für Dich ist.
Und dann denkst Du, hätte ich doch nur auf mein Bauchgefühl gehört. Es hat es mir ja damals schon gesagt!
Wenn Du dann jemanden fragst, bei dem es funktioniert, was Sie damals gespürt hat, dann bekommst Du meistens folgendes zu hören:
"Ich habe es einfach gespürt. Es war ein Gefühl, als ob wir uns schon Jahre kennen und ich einfach nach Hause gekommen war. Es war nicht anstrengend, und es war auch kein Kampf. Es ist einfach geflossen und es war ein Geben und Nehmen ohne Stress! Mein Bauch hat mir gesagt: Das ist er!
Fazit: Wenn Du einen Typen kennen lernst, dann gib die Regie in gutem Vertrauen Deinem Bauchgefühl ab und lass Dich vom Bauch führen! Dein Kopf, hat in dieser Situation nichts verloren und stört nur!

Autor: Christian Sander

Männer müssen schwitzen!

Männer müssen schwitzen!
Hallo Ihr Lieben. Heute mal kein Hellsehen, sondern einen Tipp von mir zum Thema "Männer"
Wenn Männer etwas wollen, dann müssen Sie dafür arbeiten. Das liegt in der Natur des Mannes. Je mehr er dafür schwitzen muss, umso mehr pflegt er es danach.
Nehmen wir mal das Lieblingsthema von den meisten Männern, Ihr Auto!

Die meisten Männer haben ein Traumauto. So ein schickes, PS-starkes Ding, das möglichst viel kostet! Dafür muss man nicht hellsehen können.In Ihrer Jugend fängt das schon an, und sie streben danach, den Traum zu erfüllen. Und wenn sie es dann nach viel sparen und arbeiten endlich geschafft haben, es sich leisten zu können, dann sind sie unheimlich stolz darauf. Das kann man am besten jeweils am Samstag in der Waschstrasse beobachten. Da wäre manche Frau am liebsten ein Auto!
Nicht pflegt der Mann mehr, als sein Auto, für das er so richtig hat "Krampfen" müssen. Ein Auto, dass er geschenkt bekommen hat, würde natürlich nur halb so viel Spass machen, da es nichts Wert sein kann! (Er hat ja auch nichts dafür tun müssen!)

Genauso verhält es sich bei den Männern aber mit fast allem.
Darum solltet Ihr stets darauf achten, dass Ihr Euch dem Mann nicht als Geschenk präsentiert. Lasst Ihn dafür arbeiten, wenn er etwas von Euch will!! Stellt Euch doch einfach vor, Ihr wäret der Ferrari den er sich schon lange wünscht! Macht Euch wertvoll und gebt nicht zu viel auf einmal! Gebt ihm niemals das Gefühl, es sei eine Selbstverständlichkeit mit Euch eine Beziehung zu führen.

Dann braucht Ihr nicht mehr auf die Autos in der Waschstrasse eifersüchtig zu sein, denn dann werdet Ihr von Eurem Geliebten genauso gepflegt und gehegt.

Versucht es doch gleich mal aus! Viel Vergnügen.

Autor: Christian Sander

Wie gewinne ich das Herz eines Mannes ?

Wie gewinne ich das Herz eines Mannes ?

Wussten Sie, dass alle Männer Unikate sind? Die Geschichte mit den Männern ein Paar zu bilden ist individuell und hochkomplex. Jedoch gibt es bestimmte Muster, die man in den laufenden Geschichten immer wieder erkennt. Ganz bestimmte Fehler, die wir Frauen immer wieder machen, führen immer zu den gleichen Reaktionen bei den Männern.

Ein jeder Mann lernt in seiner Jugend, dass Gefühle nicht zur Männlichkeit zählen und man diese darum besser vermeidet oder geheim haltet. Denn würde er seinen Gefühlen freien Lauf lassen würde dies sein Schwäche aufzeigen und man würde sich in seinem Kollegenkreis über ihn lächerlich machen. Das will natürlich kein Mann!

Jetzt wissen Sie den Grund, warum Männer keine Emotionen zulassen können!

Darum fällt es auch dem Mann so schwer, über seine inneren Gefühlen und Zuständen zu sprechen.

Warum nur? Der Mann hat nie gelernt mit Emotionen umzugehen. Starke Indianer weinen nicht. Dies hat schon sein Vater oder Mutter zu ihm gesagt. Er hat nie gelernt sich mit seinen Gefühlen auseinanderzusetzten. Darum ersäuft er sie entweder im Alkohol oder betäubt sie mit einem Joint. Dadurch wird er zum Meister der Verdrängung.

Was findet ein Mann anziehend?

Bringen Sie den Mann zum Lachen! Damit heben Sie sich von all den langweiligen und deprimierten Frauen ab. Mann hat Humor, ein wenig sarkastisch mag er es am liebsten. Vor allem wenn man Witze über sich selbst macht. Oder auf liebevolle Art und Weise ihn ein wenig anzündet. Das machen Männer untereinander auch, und sagen sich so, dass sie sich mögen.

Zeigen Sie Intelligenz! Der Mann findet die Frau interessant, wenn sie in politischen, historischen oder ökonomischen Gesprächen mitreden kann. Bleiben Sie aber bescheiden und werden Sie nicht rechthaberisch oder treten mit dem Mann in Konkurrenz. Dann gelten Sie gleich als Emanze und werden gemieden. Eine intelligente Frau, findet ein Mann achtenswert und macht sie sexy! Damit erregen Sie seine Neugierde und seinen Entdeckungstrieb in ihm.

Seien Sie fürsorglich und geben Sie ihm zu verstehen, dass Sie an ihn denken.

Sind Sie aufmerksam! Männer wollen beachtet werden und lieben es, in ihrem Mittelpunkt zu stehen. Schenken Sie ihm Beachtung auf das, was er gut kann, dann können Sie sich seiner Aufmerksamkeit sicher sein.

Männer sind Abenteuerlustig! Sie wollen was mit Frauen erleben. Das ganze Leben vor dem Fernseher sitzen und Kuscheln liegt ihnen nicht. Sind Sie bereit, auch aussergewöhnliche Dinge mit ihm zu unternehmen. Er wird Sie dafür lieben.

Männer wollen die Frauen erobern! Also sind Sie für ihn eine Herausforderung! Je schwieriger Sie es ihm machen, desto kämpferischer wird er. Männer wollen etwas dafür tun. Wenn Sie sich einfach wegen seiner Brieftasche oder sein schickes Auto auf ihn einlassen, sind Sie langweilig und uninteressant. Für Sie ist das eines der einfachsten aber effektivsten Mittel, einen Mann für sich zu gewinnen. Machen Sie es ihm nicht einfach!

Sind Sie selbstbewusst und frech? Dann haben Sie gute Chancen bei den Männern. Männer fühlen sich zu Frauen die selbstbewusst sind, hingezogen. Necken Sie ihn ruhig einmal oder scherzen Sie mal auf seine Kosten. Nehmen Sie ihn vor allem nicht immer ernst!

Sind Sie talentiert oder haben Sie eine besondere Begabung? Männer lieben es, wenn eine Frau das "gewisse Etwas" hat. Es macht Sie interessant und hebt Sie ab von der Masse.

Nicht immer zu Diensten sein! Sagen Sie nicht immer gleich zu, wenn der Mann Sie einlädt. Sagen Sie ruhig mal ab, oder verschieben Sie ein Date. Das weckt seinen Eroberungstrieb und seine Neugier. Machen Sie sich ein wenig rar!

Sind Sie Strebsam! Sie wirken enorm anziehend, wenn Sie klare Ziele haben oder eine Vision, die Sie klar verfolgen. Egal ob dies beruflicher oder privater Natur ist.

Bleiben Sie Selbständig! Sie kennen sicher den Spruch; "Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau." Männer fühlen sich zu Frauen, die ihren eigenen Kopf haben, ausserordentlich hingezogen. Gehen Sie Ihren eigenen Weg. Männer bewundern Frauen, die auf eigenen Beinen stehen.

Bleiben Sie Rätselhaft! Vor allem am Anfang. Sie ziehen die Männer geradezu magnetisch an, wenn Sie sich nicht von ihnen kontrollieren lassen.

Autor: Christian Sander

Könnt Ihr die Männer manchmal nicht verstehen?

Könnt Ihr die Männer manchmal nicht verstehen?
Keine Panik, das ist einfacher als Ihr glaubt. Männer sind wie eine Kommode mit 10 Schubladen. Einfach sortiert und immer wird alles gleich schubladisiert in dieser einfachen Ordnung. Hier ein paar alltägliche Beispiele, wie und was "unsere" Männer Denken!

Versuchen Sie nicht mit ihm über Gefühle zu diskutieren. Um solchen Situationen aus dem Weg zu gehen, gibt er Ihnen sofort Recht, nur um seine Ruhe zu haben. Auch wenn Sie im Unrecht sind.

Sex ist das Wichtigste für ihn. Alles würde er dafür tun. Er würde Ihnen dafür sogar ewige Treue schwören.

Reden Sie ruhig und mit sanfter Stimme mit ihm, so wie eine Katze die Sie anschnurrt, wenn sie etwas von Ihnen will. Dann kann er Ihnen nicht widerstehen und muss einfach zuhören!

Wenn Sie wollen, dass er Sie anspricht, dann geben Sie ihm ein Zeichen, ein Lächeln oder schauen Sie ihn fragend an. Von selbst wird er Sie nicht ansprechen. Was, wenn Sie verheiratet sind, und er abblitzen würde. Das wäre zu peinlich für ihn. Er ist scheu wie eine Katze!

Laufen Sie ihm nicht hinterher. Das ist plump und Sie verscheuchen ihn, wie wenn Sie eine fremde Katze in den Schoss nehmen wollen um ihn zu streicheln!

Machen Sie es ihm nicht zu leicht. Weisen Sie ihn hin und wieder in die Schranken. Sagen Sie auch mal nein, wenn es Ihnen nicht passt. Er braucht das, und es steigert Ihren Wert und Ihr Ansehen gegenüber ihm.

Lieben Sie ihn so wie er ist, oder lassen Sie es gleich von Anfang an sein. Es wird Ihnen nicht gelingen, Ihn zu ändern, auch wenn Sie es nur gut mit ihm meinen.

Damit er Sie wirklich liebt, braucht er den Respekt vor Ihnen. Diesen Respekt bekommen Sie nicht, indem Sie sich alles von ihm gefallen lassen. Dann verliert er die Achtung vor Ihnen. Er wird wohl noch mit Ihnen zusammenbleiben, aber nur weil es bequem ist und nicht weil er Sie liebt.

Geben Sie ihm das Gefühl, dass er Sie glücklich macht. Er will Sie glücklich machen. Ansonsten fühlt er sich nicht wie ein richtiger Mann, der beschützt! Wenn er sieht, dass ihm dies nicht gelingt, wird er sich nach einer anderen Frau umsehen, von der er glaubt, dass er sie glücklich machen kann. Er hasst es, eine Frau nicht glücklich machen zu können.

Männer haben Angst verletzt zu werden. Darum lassen sie es nicht gerne zu, dass Sie zu tief in sein Herz eindringen. Jeder Mann wurde schon einmal in seinem Leben in der Liebe enttäuscht. Das tut weh. Da Männer sehr wehleidig sind, gehen sie dem Schmerz lieber aus dem Weg!

Männer sind Mimosen! Wenn Sie ihn im Gefühl verletzen, schmollt er und redet nicht darüber. Er wird Sie eher in Gedanken verlassen, als über seine verletzten Gefühle zu reden.

Die Männer lieben alles an den Frauen was weiblich ist. Sie lieben es, wenn Sie lange Haare haben oder ein schönes Kleid tragen. Sie lieben alles an den Frauen, was sie selbst nicht sind. Feminin!

Die Männer haben Jahre lang ertragen müssen, das die Mutter sagte, was sie tun müssen. Machen Sie nicht den gleichen Fehler. Sie hassen es, wenn Sie in die Mutterrolle verfallen! Sie wollen einen Partner und keine zweite Mutter!

Sie sind eine Frau, etwas reines, gefühlvolles und sanftes. Darum haben Männer es nicht gerne, wenn Sie zu viel rauchen oder Alkohol trinken.

Laute, schrille, aggressive Frauenstimmen schrecken die Männer ab! Nicht der Inhalt sondern der Sound verscheucht sie!

Männer wollen einen Partner, der auch mal Nein sagen kann und nicht alles mit sich machen làsst. Wenn Sie sich bedingungslos unterwerfen, wird er sich nie wirklich in Sie verlieben. Er braucht die Auseinandersetzung um Sie lieben zu können.

Geben Sie ihm nicht gleich alles was er will. Z.B. Liebe, Sex oder Aufmerksamkeit. Er ist von Natur aus ein Jäger und Sie sind das Wild. Also nützen Sie diesen uralten Instinkt aus, er wird dann völlig verrückt nach Ihnen sein und alles Mögliche anstellen, um sein Ziel bei Ihnen zu erreichen!

Männern ist es wichtiger, anerkannt und respektiert zu werden, als geliebt zu werden!

Männer leben nach dem Motto: Gehe mit mir um, wie Du es mit Dir selbst tun würdest! Dann werden sie das gleiche auch bei Ihnen tun.

Männer sind stolze Geschöpfe. Darum präsentieren Sie ihre Frau, und freuen sich darüber, wenn andere Männer ihn dafür beneiden.

Flirten Sie nicht mit anderen Männern! Der Mann an Ihrer Seite würde sehr wütend werden, da Sie den anderen Männern damit zu verstehen geben, dass diese eine Chance bei Ihnen hätten. Damit bringen Sie jeden Mann auf die Palme und zum kochen!

Der Mann will beschützen! Wenn Sie ihn um Hilfe fragen, dann fühlt er sich respektiert und wird Ihnen helfen.

Wenn ein Mann Ihnen ein Kompliment macht, dann wiedersprechen Sie ihm nicht. Er meint es ernst. Bei Wiederspruch wird er es in Zukunft unterlassen Ihnen ein Kompliment zu machen, da er ernst genommen werden will.

Ein Mann braucht viel Anerkennung! Warum? Weil er unsicher ist!

Männer reden nur selten über ihre eigenen Gefühle, weil sie diese selbst nicht verstehen. Lieber sagen sie nichts als etwas Falsches!

Reden Sie deutlich, einfach und klar mit einem Mann. Sagen Sie ihm auf direktem Wege in einer einfachen Sprache was Sie wollen und er wird es versuchen, Ihren Wunsch zu erfüllen!

Sie sind hübsch! Sicher! Glauben Sie daran, denn sonst werden Sie es nicht glauben, wenn er es Ihnen sagt, dass Sie hübsch sind! Sie strahlen immer das aus, von dem Sie glauben, dass Sie es auch sind!!

Männer lieben es, von einer Frau angestrahlt zu werden. Tun Sie es, und er wird wie Eis in der Sonne schmelzen!

Lieben Sie sich selbst und Ihren Körper. Dann wird auch Ihr Mann Sie so lieben wie Sie sind! Lassen Sie sich nicht von der Modewelt beirren. Männer haben lieber etwas Weiches zum Kuscheln, als einen Kleiderständer zum Anschauen!

Männer wollen keine Schwäche zeigen! Darum machen sie alles mit sich selbst aus und reden nicht über ihre Gefühle. Bohren Sie also nicht zu fest in seiner Gefühlswelt herum. Geben Sie ihm einfach das Gefühl, dass Sie für ihn da sind, wenn er Sie braucht und dass Sie ihn lieben wie er ist!

Autor: Christian Sander

Was sehr häufig in der Phase akuter Verliebtheit passiert

heute will ich Ihnen von einem wichtigen Aspekt der Liebe berichten.

Was sehr häufig in der Phase akuter Verliebtheit passiert, ist Folgendes:

Wenn man einen anderen Menschen sehr mag, dann beginnt man, seine Zeit und Energie in ihn zu investieren. Man verhält sich aufmerksam und liebevoll, man versucht alles, um dem anderen eine schöne Zeit zu geben. Kein Aufwand ist zu groß, um dem anderen so viel Freude wie möglich zu machen. Schließlich will man dem anderen ja gefallen und die gleiche Verliebtheit in ihm auslösen - und das erreicht man am ehesten, indem man ihm mit Gefälligkeiten, Geschenken und Sympathiebekundungen überhäuft.

Richtig?

Mmh, seltsamerweise passiert dann aber häufig genau das Gegenteil...

Viele Frauen (aber auch genauso viele Männer) haben ein Problem, dass sich ständig wiederholt:

Sie haben das Gefühl, im Grunde alles richtig zu machen, und trotzdem will es nicht klappen mit ihrem Traumpartner. Sie kommen pünktlich, machen Geschenke, verhalten sich verbindlich und aufmerksam. Wenn der Mann ihres Herzens eine Nachricht schreibt oder anruft, lassen sie alles stehen und liegen und widmen ihm ihre komplette Aufmerksamkeit.

Doch eines Tages brennt der tolle Mann dann mit der Egoistin durch, die immer zu spät kommt und sich nicht mal ansatzweise so fürsorglich um ihn kümmert...

Was auf den ersten Blick völlig unlogisch erscheint, lässt sich bei näherer Betrachtung recht einfach verstehen:

Investieren führt zu einer Verbindung – bei dem, der gibt.

Viele Frauen investieren zu früh und zu viel in eine Beziehung – Zeit, Geld, Gedanken und Kraft. Aus etlichen Studien ist bekannt, dass Investieren psychologisch vor allem einen Effekt hat: Es führt dazu, den Wert der Sache oder des Menschen, in den investiert wird, höher einzustufen.

Und zwar umso stärker, je mehr man investiert hat. Derjenige, der mehr für eine Beziehung tut, der mehr gibt und energischer für die Beziehung „kämpft“, verliebt und bindet sich auch stärker.

Das bedeutet: Menschen verlieben sich in einen bestimmten Menschen umso mehr, je mehr sie ihre Zeit und Kraft in diesen anderen Menschen investieren!

Für den anderen, den „mit Aufmerksamkeit Beschenkten“ dagegen gilt das nicht – viele Gefälligkeiten und Geschenke bedrängen eher und führen zu einem Gefühl der Einengung.

Das kennen Sie bestimmt auch aus eigener Erfahrung - wenn ein Mann sich Ihnen gegenüber „zu nett“ verhielt, sich also regelrecht aufopferte für Sie, und zwar OHNE das Sie dafür etwas tun mussten: die Attraktivität eines solchen Mannes schwand vermutlich innerhalb weniger Tagen auf Null... Und genau dieser Mann schien immer verrückter nach Ihnen zu werden - logisch, er investierte ja auch ununterbrochen in Sie!

Aber auch die ständige Verfügbarkeit ist nichts Anderes als ein „zu viel“ an Investition.

Ständig und bedingungslos für einen Mann abrufbar zu sein - auch das ist eine der sichersten Methoden, um jede Verliebtheit in ihm abzuwürgen. Wenn er das Gefühl hat, er müsste absolut NICHTS für Ihre Liebe tun, dann verliert diese Liebe an Wert. Im schlimmsten Fall wirkt das noch nicht einmal selbstlos, sondern einfach nur bedürftig...

Ok, aber was schließen wir nun daraus?

Ganz einfach:

Sie sollten in einen Mann nicht mehr investieren, als er in Sie investiert. Das Geben und Nehmen in einer Beziehung sollten sich immer die Waage halten. Dadurch stellen Sie sicher, dass die Beziehung emotional ausgeglichen bleibt.

Ein paar einfache Beispiele:

Wenn Sie sich mit ihm treffen - wer betreibt dafür mehr Aufwand? Fahren Sie grundsätzlich immer zu ihm und er muss folglich nichts dafür tun, um Sie zu sehen?

Melden Sie sich viel öfter bei ihm, als umgekehrt?

Wenn er Sie um ein Treffen bittet - sagen Sie dann sämtliche Termine ab, nur um Zeit mit ihm zu verbringen?

Wenn Sie einmal dringend seine Hilfe brauchen (weil Sie gerade krank sind, weil ihr Auto kaputt ist usw); zeigt er sich dann relativ gleichgültig? Während er sich auf Ihre Hilfe grundsätzlich und immer verlassen kann?

...wenn Sie sich in diesen Situationen auch nur annähernd wiederfinden, sind Sie in die „Falle der Über-Investition“ geraten.

Und verständlicherweise empfinden Sie eine unterschwellige Wut darüber:

„Warum tritt er meine ganze Liebe nur mit Füßen? Ich habe so viel in diese Beziehung investiert und er weiß es einfach nicht zu schätzen!“

Nun, liebe Sonja, ich kann Sie beruhigen.

Wenn er Sie noch nicht endgültig verlassen hat, dann besteht durchaus noch Hoffnung auf eine emotional ausgeglichene, harmonische Beziehung.

Doch jetzt ist guter Rat teuer. Was genau können Sie jetzt konkret tun, um diese emotionale Schieflage wieder auszugleichen?

Zuallererst sollten Sie aufhören, immer weiter in die Beziehung zu investieren. Hören Sie auf, ständig für ihn verfügbar zu sein. Hören Sie auf, ihn mit Ihrer Aufmerksamkeit zu überschütten, und zwar SOFORT.

Wie Sie ja jetzt wissen, führt das nur bei IHNEN zu noch mehr Liebe, aber nicht bei IHM.

Investieren Sie stattdessen Ihre Zeit und Ihre Energie in Dinge, die IHNEN gut tun.

Sie müssen sich einfach (wieder) WOHL in Ihrer eigenen Haut fühlen, damit tun Sie sich (und gleichzeitig auch ihm) den größten Gefallen.

Fr.4.23/Min. oder Vorkasse