Verlorener Zwilling

Eine Seele will ins Licht!

Es muss nicht immer schwarze Magie sein!
Es könnte auch ein verlorener Zwilling sein der Ihnen das Leben schwer macht!

Vieleicht haben Sie schon einmal etwas davon gehört.

Prägend ist der Anfang des Lebens. Gemäss embryologischer Forschungen sind ungefähr 30 % aller Zeugungen am Anfang Zwillingsbefruchtungen. In ihrem Buch "Having Twins" geht die auf vorgeburtlicher Psychologie führende Amerikanerin Elizabeth Noble davon aus, dass der Anteil von zwei oder mehr befruchteten Eizellen zu Beginn der Schwangerschaft zwischen 30 und 80 Prozent liegt.
Das würde bedeuten dass mindestens jeder Dritte von uns nicht allein im Mutterleib gewesen ist und miterlebt hat, wie sein Geschwister gestorben ist.
Dies löst ein Trauma aus, welches uns ein Leben lang begleitet, wenn wir es nicht auflösen.

Die Betroffenen leiden unter Sehnsucht, Einsamkeit, Schuldgefühlen und unerklärlichen Blockaden in jeder Lebensbeziehung.
In meiner hellseherischen Arbeit erlebe ich oft, dass eine Seele in uns gefangen ist und nicht ins Licht kann. Es ist immer das Erstgeborene Geschwister die das Licht des Lebens nicht sehen durfte und in der Finsternis zwischen Himmel und Erde gefangen ist. Die Seele muss somit miterleben, was es alles hätte haben können und entwickelt dadurch auch eine Art Neid auf uns selbst und attackiert dies durch entsprechende Gefühle in uns.

Vom Körperlichen her gesehen, wäre dies wie eine Autoimmunkrankheit, wo sich unser Abwehrsystem gegen uns selbst richtet, dies aber auf der seelischen Basis.
Dies sind dann oft Angstgefühle bis hin zu Panikzuständen. Sehnsüchte nach der schon einmal erlebten engen Zweisamkeit, die aber nie gefunden werden kann, oder Blockaden in der Liebe, immer das Gefühl zu haben, nie zu genügen oder geliebt zu werden. Dies endet dann meistens in Schuldgefühlen und Einsamkeit bis hin zu Todessehnsüchten. Ich habe erlebt, wie viel unverstandenes Leid und wie viele Beziehungsdramen aus einem solch verlorenen Zwilling entstehen.

Wie ist es aber möglich, dass sowas entsteht?

Wenn der eine Zwilling stirbt, merkt der Andere es sehr genau, denn zunächst werden der Herzschlag und die Bewegungen schwächer, dann hören sie ganz auf. Fünf Wochen nach der Einnistung, wenn der Embryo eine gewisse Größe erreicht hat, spürt er die Gegenwart des anderen sehr genau. Das Ohr ist das erste, was ein werdender Mensch ausbildet. Der Zwilling hört als erstes seinen eigenen Blutkreislauf und den des anderen, noch bevor das Herz anfängt zu schlagen. Die Geräusche seines Geschwisters sind ihm näher als die Darmgeräusche und der Herzschlag der Mutter.

Aber wie kann ich nun die mich blockierende zweite Seele loswerden?

Dank meiner Hellsichtigkeit, kann ich sehen, ob noch ein verlorener Zwilling vorhanden ist. Wie er wirkt und was für Auswirkungen es bis heute auf Ihr Leben gehabt hat. Alleine die Feststellung, dass noch ein Geschwister in einem steckt, ist schon ein grosser Schritt in Richtung von Auflösung unserer Blockaden. Durch das gemeinsame hinüberführen der verlorenen Seele in das Licht, schaffen wir es zumeist, die Blockaden dann aufzulösen. Frieden kehrt in uns zurück, und unsere Seele kann die Liebe wieder als kraftspendende Energie wahrnehmen und sich entsprechend entfalten.